Marillen-Mandel-Kuchen mit Marillenkernöl



Zutaten für Kuchenform mit 24 cm Durchmesser:
5 Eier
140 g Zucker
1 gestr. TL Vanillezucker
1 MSP Salz
1 EL Zitronensaft
1 MSP geriebene Zitronenschale
80 g geschälte Mandeln
80 g Mehl
40 g Butter, zerlassen
40 g Marillenkernöl (erhältlich unter www.celias.at)
500 g reife Marillen
Butter und Mehl für die Form

Dekor:
gehackte Mandeln,
Staubzucker,
Zimt

Zubereitung:
Kuchenform mit einem EL der zerlassenen Butter einstreichen und mit Mehl bestäuben. Mandeln ohne Fett hellbraun rösten, fein mahlen. Marillen entkernen und zerteilen. Backrohr auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier mit Zuckersorten, Salz, Zitronensaft und -schale in einer Küchenmaschine (oder Handmixer) so lange schlagen, bis die Masse feinporig ist und nicht mehr an Volumen zunimmt. Das dauert ca. 15 Minuten. Zuerst geriebene Mandeln und Mehl, dann Butter und Marillenkernöl mit dem Schneebesen in die Schaummasse rühren. Teig in die Form gießen, mit Marillen belegen.

Ca. 40 bis 45 Minuten backen. Kuchen mit Mandeln, Zucker und Zimt bestreuen.